Wissen

20.04.2018

Entlassung: Verdachtskündigung ohne ausreichende Anhörung ist unwirksam

Bei einer Verdachtskündigung muss der Arbeitnehmer ausreichend Zeit zur Verfügung haben, um sich zum Sachverhalt zu äußern. Andernfalls ist die Kündigung unwirksam. Das LAG Schleswig-Holstein hat nun einen Fall entschieden, in dem der Arbeitgeber eine Anhörungsfrist von zwei Arbeitstagen gesetzt hat.